Georg Bühler Nachfolger Briefmarken-Auktionen GmbH
   

332. Auktion RŘcklosliste > 1600 - 1699

<< Zurück | Vor >>

Los-Nr. Katalog-Nr. Erh. Beschreibung Ausruf
1600 19-23 Pracht, 19 gepr. Ferchenbauer, 22 gepr. Zenker Mi. 200.- 40.-
1601 19-23 Kab. Mi. 580.- 175.-
1602 19 Luxus, Stpl. Cologna, gepr. Ferchenbauer Mi. 550.- 130.-
1604 Z1ND Vollrdg., Pracht Mi. 700.- 100.-
1607 Z3ND Vollrdg., Oberrandst., Kab., gepr. Wallner Mi. 600.- 100.-
1608   Ca.1865, ALEXANDRIEN 3/4 u. nebenges. L1 FRANCO auf markenlosem Brief nach Constantinople, rücks. kl. Teilstpl. Lloyd Agentur 60.-
1609 1-7I Pracht, Nr.7, meist sign. Mi. 850.- 140.-
1610 1-6II Und 15-19, 4II gepr. Pfenninger, 17 Fotobefund Ferchenbauer Mi. 460.- 90.-
1611 2I, 4I(2) 1870, 3 So. grün und 2x 10 So. blau grober Druck, als hübsche Italien-Frankatur v. SMIRNE 26/11 70 (Fingerhutstempel) n. Genua 100.-
1612 ex4I-57 1893-1913, CONSTANTINOPEL, prachtvolles Stpl.-Studienlos auf 12 Belegen, dabei d. frühe Stpl. m. Zierstücken auf Kondolenzbrief m. Paar Nr.4I n. Genf, 1x Firmenlochung, gute Destinationen u.a. nach DK, Malta, Schweden u. Persien 200.-
1613 4I, 45 1876, SALONICCO, K1 auf Kab.Brief m. 10 So. grober Druck n. Triest, dazu SALONICH I OESTERREICHISCHE POST auf Brief aus 1904 m. 1 Pia. Lackstreifen n. Dt. 80.-
1614 4II 1880, CANEA, klarer K1 auf Brief m. 10 So. feiner Druck, rücks. klarer K1 CONSTANTINOPOLI LLOYD, geringe Unebenheiten im Briefrand 80.-
1615 5-6II 6II mit Wz., beide mit LLoyd Gefälligkeitsstpl. Mi. 650.- 50.-
1616 13, 15-16 Dazu 19, 27 bzw. Kreta 12, 14-16 und 21 Kab. Mi. 365.- 60.-
1617 14IIbA Pracht, Befund Matl Mi. 650.- 150.-
1618 20-38 Pracht Mi. 665.- 140.-
1619 21-23, 28-29 Attrakt. ÷Satz÷-Frankt. n. Wertstufen aufstgd. frankiert die Werte zu 10 und 20 Pa. sowie zu 1, 2 u. 5 Pia. auf Recobrief v. Constantinpl. n. Kiel, waag. Bug im unteren Couvertdrittel au»erhalb d. Frankt. - Schmuckstück für die Levante-Slg.! 160.-
1620 23 (4), 43-44 1892-1906, BEIRUT, vier Belege m. drei verschd. Stpl., u.a. Brief n. Belgien m. 4xNr.23 frankiert 80.-
1621   1893-1907, JERUSALEM, Stpl.Studie auf 8 Belegen, dabei Reco-Aufgabeschein n. St.Petersbg., Post n. Dänemark, Belgien, GB bzw. 1x incoming mail 190.-
1622 28B Pracht, Fotobefund Goller Mi. 200.- 50.-
1623 29 (6) 1891, 5 Pia. auf 50 Kr lila, waag. Sechserblock auf Leinenbriefstück mit zarten Stpl. SMYRNA. Zwei Marken untere Reihe Fehler vor Verwendung, dennoch selten u. attraktiv 70.-
1624 33, 41,50 1900-07, CAIFA, drei schöne Belege, alle n. Berlin gelaufen, u.a. Reco-Vordruckbrief ÷Hotel Carmel, Haifa, Palestine÷ 110.-
1625 34, 45,57(2) 1902-11, DARDANELLEN (2), JANINA, SAMSUN, vier bess. Stpl. auf drei Briefen (dabei 1x Reco v. JANINA) u. einer Gzs.Kte. 100.-
1626 39-61 Mit 57a/b, Pracht Mi. 940.- 200.-
1627 43, 57 1906, TRAPEZUNT, klar auf türk. AK mit Darstllg. getöteter Partisanen (Kte. im Rand kleine Mängel), dazu späterer Brief mit 1 Pia. nach Dt. 70.-
1628 44 (2), 57 1903-12, JAFFA, drei schöne Belege: Prägepostkarte m. 20 Pa., Firmen-Vordruckbrief 1 Pia. aus 1912 u. als Ank.Stpl. auf Karte 1903 v. Schiff TIROL/OE.LLOYD 80.-
1630 45, 53(2),57 1909, SCIO ═STERREICHISCHE POST, klarer Abschlag des selt. -gäis-Stpl. auf Postkarte m. waag. Paar 10 Pa. n. Paris, dazu METELINO auf Brief 1 Pia. u. dito auf GSK 20 Pa. (kl.Randkerbe) sowie Brief aus VATHY n. Neapel m. Mi.45 frankt. 120.-
1631   1906-07, JERUSALEM, Dkr auf zwei unfrankt. Recepissen (Aufl. 1906, 1907), saubere Stempel (verschd. KBSt) 70.-
1632 54 1909, TRIPOLIS (SYRIEN) ═STERR.POST, zwei gute Abschläge auf Postkarte m. 20 Pa. n. Stambul, sehr feiner Bedarf 90.-
1633 58-59 1909, Paketkarte von Constantinopel II in die Schweiz mit hoher Frankatur aus 2 Pia. + 5 Pia., Kab. 70.-
1638 P12yU !!!! Z EL 04.01.2020, ist falsch!!!! Waag. Unterrandpaar, breitrdg. ungez., Luxus 100.-
1639 P14ybU Linkes Randst., Kab. Mi. 120.- 30.-
1642 2 Unterrandst., Pracht Mi. 850.- 150.-
1644 2, 4 Pracht, je mit Fenster Mi. 1000.- 100.-
1647 22-48 Und 63-72 sowie Serbien 22-42 (42), Pracht Mi. 350.- 75.-
1648 22-48 Dazu Serbien 22-42(2), Bosnien 124-41 plus Weiteres, Mi. ca. 500.- 70.-
1649 53-72U Breitrdg. ungez., Pracht Mi. 200.- 50.-
1651 I-XIV Kab. Mi. 350.- 100.-
1652 I-XIV Pracht, XI kl. gelber Punkt Mi. 350.- 80.-
1653 I-XIV Pracht Mi. 350.- 80.-
1656 I-II Und VI, VIII-X, XII-XIII, Pracht Mi. 1280.- 250.-
1657 1, 4I Und 5I, 7I, Pracht Mi. 480.- 70.-
1658 7-8I Pracht Mi. 1000.- 170.-
1659 13 (2) MeF und 15EF auf zwei Bedarfsbriefen 8.Kompanie Mostar, Südlager, Hülle mit 15 verschmutzt 25.-
1660 18Ax Kab., Fotobefund Babor Mi. 400.- 90.-
1661 18Bx Und 19A, Pracht Mi. 410.- 75.-
1662 26c Fotoattest Prüfstelle Basel Mi. 500.- 100.-
1666 61-84 Pracht Mi. 275.- 65.-
1667 80-84 Pracht Mi. 514.- 90.-
1668 84PV Farbprobe in braun Mi. 500.- 90.-
1671 94F Aufdruck "2" statt "12", Pracht 50.-
1672 97-98U Breitrdg. ungez. und 45-63, 90IDD, 99-116 (Nr.112 u. 114), Pracht Mi. 295.- 60.-
1674 121-23U Je breitrdg. ungez. im waag. Paar, dazu 15 verschd. -Farbprobedrucke 80.-
1678   Stpl. u. Postformulare Nr.1, 6(2) mit verschd. Militärpoststpl., dazu 1 Beleg mit Nr.6 35.-
1679 P1-13E Pracht, gez. 9 1/4 Mi. 400.- 80.-
1680 P13G Mischzähnung 10 1/2:12 1/2, kab. Mi. 450.- 100.-
1681 20IIAb Etwas hell, Gefälligkeits-Stpl. 60.-
1682 22IIB Mit kopfstehd. Aufdruck, Pracht 50.-
1683 I-II Pracht, I Reklamefeld oben ungezähnt 150.-
1684 Bl.1 Gummi teils etwas "streifig" Mi. 600.- 140.-
1685 Bl.1 Kab. Mi. 600.- 200.-
1686 399-403 Und 413, 421-25, 427, 434, 504, 515-17, Pracht (402) Mi. 216.- 40.-
1687 441a/b U Breitrdg. ungez., 441b im waag. Paar 50.-
1689 Bl.11 Pracht Mi. 700.- 200.-
1690 Bl.120II Fünfstllg. Zählnr., Kab. Mi. 150.- 35.-
1691 7-9 Dazu Nr.13, je voll-/breitrdg., Kab. Mi. 500.- 100.-
1692 17-23 Pracht, voll-/breitrdg. Mi. 650.- 100.-
1693 102-08 Pracht, min. Einschränkungen Mi. 1750.- 100.-
1694     König Carlos I., waag. Paar, ohne Werteindruck, zusätzl. schwarzer Aufdr. "20" 70.-
1695 159-67 Und 154, 157, Pracht Mi. 110.- 20.-
1696 316-46 Dazu 385-405, Kab., Mi. f. 390.- 40.-
1697 Bl.1 Echt gestempelt sehr selten, rechts unten Randkerbe, Ausstllg.-Stpl. C.T.T. 22.9.40 Mi. 1200.- 250.-
1698 Bl.8 Am Rand etwas gummifrei (Natur) Mi. 80.- 20.-
1699 Bl.9 Pracht Mi. 100.- 30.-

<< Zurück | Vor >>

 

© 2004 Georg Bühler Nachfolger Briefmarken-Auktionen GmbH