Georg Bühler Nachfolger Briefmarken-Auktionen GmbH
   

332. Auktion RŘcklosliste > 4100 - 4199

<< Zurück | Vor >>

Los-Nr. Katalog-Nr. Erh. Beschreibung Ausruf
4102 10BbIIDD Doppeldruck des Aufdrucks, Pracht, gepr. Rungas Mi. 3000.- 850.-
4103 10Bc Kpl. Originalbogen, etwa die Hälfte der Marken Ablagespuren, Anhaftungen bzw. einige Werte hell, teils Randmängel, Eckrandst. mit HAN O.K., kpl. Bogen überaus selten! 1500.-
4104 10Bc   Je einmal bzw. , gepr. Mogler 60.-
4106 11A Farbfrischer Prachtwert auf tadellosem Brief nach Traunkirchen/═sterreich, ausführl. Fotoattest Mogler Mi. 2400.- 1000.-
4107 11Ba Pracht, gepr. Pickenpack 130.-
4110 16Fb Senkr. Halbierung auf Feldpostbrief nach Ballstädt/Thüringen, sehr selten, Fotoattest Gabisch, Bedarfserhaltung Mi. 2000.- 600.-
4111   Vorläufer Feldp.AK 6.10.38 aus der Pfalz mit viol. Stpl. u. Kennnr. "364", sehr selten lt. Meinung Paetow/Müller 100.-
4112   Zwei gebr. Zeitungsstreifbänder (mit u. ohne Abstplg.), Frontzeitung "Panzerfaust" bzw. Warschauer/Krakauer Tageszeitung, selten, Kab. 80.-
4113   Marine-Schiffspost 1939, sauberer Prägebrief der 5.T-Flottille (Nr.3), Kab. 80.-
4114   Zollfreie Päckchenadresse ohne Zulassungsmarke mit 40Gr.-Frankt. (Nr.8 =Mi.200.-) aus dem GG portoger. frankt., zusätzl. rosa Aufklebezettel, dreizeilig "Zollfrei/Verwaltungsamt/ Berlin SW 77" (Mi.150.-), Bedarf Mi. 450.- 120.-
4115   Feldpost-R- v. Jaroslau 12.6.40 nach Berlin, portoger. EF mit GG Nr.10 (Einschreibegebühr 60Gr.) freigemacht, seltener Briefstpl. "Armee-Pferde-Sammelstelle" vorder- u. rücks., Kab. 80.-
4116   Portoger. Feldpost-R- aus dem GG nach Hof, nur die R-Gebühr frankt., Kab. 40.-
4117   Zwei Belege mit dekorat. rot/wei»en Feldp.-Aufkleber vorders. 30.-
4118   Drei ungebr. Feldpostpäckchen "Rohlinge" je mit farbiger Propagandavignette, Kab. 30.-
4120   Portofreier SS-Feldpost-Eilboten-R- des "Befehlshabers der Ordnungspolizei beim GG" (rücks. entsprechd. Verschlussvignette), Eilbotengeb. ordnungsgemä» freigemacht 80.-
4125   1941, Feldpostbrief mit Inhalt bzw. rücks. Verschlu»vignette in rosa mit Diebstahl Karikatur, Kab. 30.-
4126   Sauber kalligraphierter Brief rechteckigem Briefstpl., rücks. Verschlu»vignette "Er klaut bei uns andere Art, was ihm hier blüht, ist wenig zart", Kab. 30.-
4127   Drei Feldposttelegramme im dazugehörigen Vordr.Umschlag auf ital. Telegrammkarte bzw. als Abschrift mit Briefstpl. 50.-
4128   Norwegen 1942, 20 ═re EF mit Osloer Maschinenstpl. bzw. roter Leitstpl. "FN" an Leutnant Hoffmann FP-Nr.L32442 Mi. 150.- 40.-
4130   Luftfeldpost Vorbindezettel auf Sammelumschlag aus Biala Podlaska (Lublin/GG), Sammelumschlag fragil 200.-
4131   Besondere Nutzer Frankreich, frankt. Express-R- aus Mezieres via Paris (rücks. vier verschd. Transitstpl) an Unt.offz. W. Hernand┌s FP-Nr. 19277, zusätzl. vorders. angebrachter Zettel "nach Kiew 1" (Abholpostamt), sicherl. selten 80.-
4132   GG, vier verschd. gebr. Postdokumente, dabei Vorbindezettel, je ein Einliefererabschnitt für ein Paket bzw. Feldpostanwsg. (SS) und eine Teil-Postanweisung 50.-
4133   1943-44, Korrespondenz von fünf Belegen meist Front-Heimat von Hptm. H. Bolchert (Vordruck) FP-44749Z (Masjoen/Norwegen) 40.-
4134   Slowake in dt. Einheit mit Feldpostnr. "05462 D", Faltbrief 32 incl. Briefstpl., Kab. 40.-
4135   Provisor. (?) Vordruckumschlag mit weihnachtl. Motiv bzw. waag. Paar der Nr.1, Feldpost Nr.31498A (169.Inf.Div. Finnland) Mi. 200.- 40.-
4136 DR795x Waag. Riffelung mit zweizeiligem Feldp.Stpl., dazu Prüfbefund 50.-
4137   Volkssturm Briefstpl. "Oberabschnitt Wagner 2" (Ostpreu»en) auf halbem Faltbrief an FP-Nr. 00229B 50.-
4138   1944, Marine-R-Brief mit eingedruckter Ziffer "XIII" u. stummem Stpl. an den 2.Admiral der Ostsee aufgegeben in Gotenhafen, sehr selten 140.-
4139   Zwei private Paketkarten (frankt.) je mit unterschdl. Paketnr.Zettel "Feldpost Hansa", davon einmal ins Sudetenland, selten Mi. 400.- 120.-
4140   GG Nr.76 als MiF mit Feldpoststpl., offenbar nicht akzeptiert und noch am gleichen Tag erneut aufgegeben u. portoger. als zivile Sendung frankiert, selten 90.-
4141   Sehr dekorat. -Vignette auf Vorbindezettel, "Dein Vorbild Unteroffizier im Heer" 80.-
4142   1944, R- mit eingedruckter Ziffer "XXVI" u. stummem Stpl. der U-Boot-Flotille, rücks. Aufklebezettel der "Papier-Sparaktion des OKM Berlin", selten lt. Attest Mogler 80.-
4144   Bestimmte Nutzer Litauen, 12Pf (Inlandstarif) Frankt. aus Raguvele an Fp.-Nr.33581/e 50.-
4145   1944, Feldpostbrief mit rücks. Verschlu»vignette "Pst, Feind hört mit" 50.-
4146   Nutzergruppe Italien, mit ital. Feldpost Stpl., vorders. Briefstpl. "87205 D" bzw. _bermalungen/Zensuren? Rücks. Ank.Stpl., Kab. 50.-
4148   Zwei Feldpostbriefe mit dän. Frankatur 30.-
4149   12.3.45, Feldpostbrief nach Bremen (dort weitergeleitet), Auslieferung erst nach Kriegsende bzw. All. Zensur 30.-
4150   Internierten-Postkarte (Wehrmachtssendung) des Korv.Kpt. Standke in Travemünde mit Gebührenbefreiungsstpl. Lübeck 7, 8.45, Kab. 30.-
4151   3.12.1946, frankt. Dienstpost an die Dt. Minenräumdienstl. in Hamburg, Kab. 30.-
4152 1-2 wie verausgabt, jeweils linke obere Bogenecke, Mi. 400.- + 170.-
4157   Original Fotoabzug A.Hitler sitzend in Uniform vom Leibfotografen H.Hoffmann (sign.), gut erhalten (1 Ecke min. lädiert), diente als Vorlage für eine Postkarte, sehr selten (das meiste Hoffmann-Material beschlagnahmten die US-Alliierten), Abgabe ausschlie»lich zu histor. Studienzwecken 500.-
4158   Gelaufene Propagandakarte "Turnfest Breslau" 1938, min. tropisch in sw 30.-
4159   1918, Feldpost-Eilboten-Brief, Eilbotengebühr frankt. mit Nr.88EF, bez. Artl.Me»schule Wahn 50.-
4160   1918, russische Kriegsgefangenenkarte mit Ank.Stpl. "Berlin S.W. Abgeordnetenhaus", dazu Gen.Gouv. Gzs. P2 mit L1 an das Stalag XI B 50.-
4161   1940, Feldpostkarte eines Angehörigen des SS-Totenkopfstandarte, der das Lubliner (GG) KZ unterstand, entsprechd. Absender u- Briefstpl., rücks. Ans. von Lublin 80.-
4162   April 1941 Tanger/Nordafrika (Agenten-Hotspot II WK), je ein Luftpostbrief und Postkarte mit span. Luftpostausgb. frankiert bzw. mit dt. u. span. Zensurvermerken, beide nach Krakau gelaufen, selten 120.-
4163   GG 1941, portoger. R- mit nebenges. Einzeiler "Agentur Chotomow" an das Gerichtsgefängnis in Lipno mit kpl. Inhalt, selten 50.-
4165   1.2.42, 6Pf Feldpost Gzs. an Dolmetscher Waldemar Hoberg im Stalag 366 Lubin (FP-Nr. 08529), Absender aus dem Muster-Umsiedlungslager Schloss Werneck/Mainfranken mit ca. 2200 Bessarabiendeutschen, die im Zuge der Rückführung "Heim ins Reich" dort untergebracht wurden, sehr selten 200.-
4166   Zwei portoger. R-Briefe aus dem GG an das DAF-Gemeinschaftslager Gaststätte "Kaiser Friedrich" in Leipzig 100.-
4167   15.2.44, frankt. Einlieferungsschein von Wien nach Buchenwald, Beleg etwas knittrig, Pracht 100.-
4168   DR 788 als EF auf Vordruckbrief aus Auschwitz mit L3 "Geprüft 6 K.L. Auschwitz" 90.-
4169   Paketkarte mit DR797 EF aus dem Ghetto Litzmannstadt als SS-Feldpost nach Slowenien/Untersteiermark 80.-
4171   Tarp/Esbjerg (Dänemark), -Vignette im Eckrandst. für Interniertensendungen, Kab. 60.-
4172   Tarp (Dänemark), -Portofreiheits-Vignette für Interniertensendungen, Kab. 50.-
4173   1948, Dachau-Brief aus dem Internierungs- u. Arbeitslager Dachau, verschd. Stpl., sehr selten 60.-
4174 Levk.2a Leverkusen Nr.2a, zwei Briefe der Bayer AG mit Gebühren-Zettel u. verschd. handschriftl. Wertangaben, Pracht Mi. 600.- 110.-
4175 I-IIIA Spendenmarken ohne Frankt.kraft auf R-Brief nach Leipzig, rücks. Ank.Stpl., Pracht 50.-
4176 1-6 Zwei kpl. Sätze mit Zwischensteg Mi. 840.- 150.-
4177 1-6 Und Lübbenau 1-12, Pracht Mi. 147.- 35.-
4178 1-6 (4) Kpl. Satz im , Pracht Mi. 480.- 80.-
4179 5FIISb Zwei senkr. Paare, Fehlfarbe und Farbe b als mit Zwischensteg Mi. 500.- 130.-
4181   1945, R-Fensterumschlag mit Notstpl., 12 Werte auf 30.-
4182   1945, R-Fensterumschlag mit Notstpl., 12 Werte auf 30.-
4184 SZd8 Und Nr.18, beide gepr. Arenz, Pracht Mi. 375.- 95.-
4185 1, 3 R-Brief mit MiF SBZ 48 (2 Farben), 52(2), 53 u. 60 aus Dresden 1, rücks. Ank.Stpl., Hülle leichte Faltung, sonst Pracht 80.-
4186 19-20A/B Alle im waag. Fünferstreifen, jeweils ein Plattenfehler Mi. 175.- 30.-
4187 Bl.1-2A Und Döbeln 1b sowie Strausberg 34-37A/B (davon 1 Viererstreifen), alles , Pracht Mi. 120.- 30.-
4188 Bl.1-2 Und Bl.3 wie verausgabt sowie Görlitz 1-4, Pracht Mi. 230.- 50.-
4190 918c Und 936d je 1 farbbestimmt, ferner 944aa auf alle mit Befunden, ferner 960/61 Eckrandst. mit Pl.Nr. u. Weiteres Mi. 750.- 130.-
4191 919c Dazu 946b, je farbbrstimmt Arge Mi. 330.- 50.-
4193 922F Linker Rand- in Fehlfarbe "hellgelbgrün", Falz im Rand bzw. unt. paar leichter Kalanderbug, selten! Mi. 2800.- 600.-
4195 Bl.12A/B Und VZd1 sowie Bizone Bl.1, Pracht Mi. 270.- 55.-
4197 936F Oberrand-9er-Block (Falz im Rand), untere drei Werte stark farbübersättigt, sehr dekorativ 80.-

<< Zurück | Vor >>

 

© 2004 Georg Bühler Nachfolger Briefmarken-Auktionen GmbH